THL Leistungsabzeichen


Termin Details


Nach zahlreichen Tagen des übens war es nun endlich soweit. Am Donnerstag den 18. Mai konnte wieder eine gemeinsame Leistungsprüfung abgelegt werden. Thema dieses Jahr war „die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“. Dabei galt es unter Zeitvorgabe, eine eingeklemmte Person aus einem Fahrzeug zu befreien. Zwar läuft eine solche Prüfung etwas anders als der tatsächliche Einsatz ab, dennoch bietet sie eine gute Übung für sämtliche Teilnehmer. Gerade für die Mitglieder der Feuerwehren aus Nittendorf und Pollenried, erweist sich dieses Zusammenkommen als interessant, da beide selbst keinen Rettungssatz im Auto haben.

Unter dem strengen Blick der Prüfer Bernhard Ziegaus (Kreisbrandinspektor), Michael Rasp (Kreisbrandmeister) und Johannes Nigl (Kreisbrandmeister) galt es für die insgesamt 28 Teilnehmer, den Aufbau fehlerfrei und innerhalb der vorgegebenen Zeit zu meistern und Zusatzaufgaben zu bewältigen. Nachdem alle vier Gruppen die Prüfung absolviert hatten, konnte der Kreisbrandinspektor verkünden, dass alle mit Bravur bestanden haben.

Folglich gab es noch ein kameradschaftliches Essen, wobei den Teilnehmern ihre Abzeichen verleihen werden konnten. Bernhard Ziegaus äußerte allen Feuerwehrlern seine Anerkennung, da sie stets ihre Freizeit hintenanstellen, um im Ernstfall ausrücken zu können. Es sei zudem schön mitanzusehen, dass sich verschiedene Feuerwehren zum gemeinsamen Üben und zur gemeinsamen Prüfung treffen würden, denn schließlich wäre genau diese Zusammenarbeit ein Sinnbild der Feuerwehr.

Folgende Abzeichen wurden absolviert:

Bronze:

Aichner Florian, Blaut Alexander, Gebhardt Josef, Kugler Matthias, Neuhoff Anna, Schiegl Dominik, Stepan Josef, Stöcker Heiner und Stuckenberger Erik

Silber:

Bleicher Alexander, Feuerer Andreas, Hofmeister Andreas, Schmidbauer André, Schneider Florian, Schweiger Christian, Söllner Tobias, Wegele Christian, Weiß Simon

Gold:

Blaut Michael, Beer Daniel, Ernstberger David, Münzner Max, Niebler Mario, Stengel Dominik,

Gold-Blau:

Forchhammer Thomas und Niebler Michael

Gold-Rot:

Bleicher Andreas, Kirchner Florian und Schmidbauer Marco